Pressemitteilung

Baubeginn B 247 an der Wagenstedter Brücke

Fahrtrichtung Bad Langensalza gesperrt/Umleitung eingerichtet

Wegen der Instandsetzung der Wagenstedter Brücke über die Unstrut in Mühlhausen kommt es auf der Bundesstraße B 247 im Bereich der Brücke ab dem 12.02.2018 nach dem abendlichen Berufsverkehr, ab circa 18:00 Uhr, zu Verkehrsraumeinschränkungen. Darüber informiert das für die Baumaßnahme zuständige Straßenbauamt Nordthüringen.

Die Fahrtrichtung Bad Langensalza wird dabei für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. In Fahrtrichtung Leinefelde bzw. Sondershausen wird der Verkehr einspurig über die Baustelle geführt.  

Die Umleitungsstrecken in Richtung Bad Langensalza sind wie folgt ausgeschildert:

 • Der PKW-Verkehr wird ab der Wendewehrstraße über die Friedrich-Naumann-Straße – Feldstraße auf den Kiliansgraben umgeleitet. Die betroffenen Straßenabschnitte der Friedrich-Naumann-Straße und Feldstraße sind als Einbahnstraße beschildert.

 • Der LKW-Verkehr wird in dieser Umleitung nicht geführt. Für ihn ist eine separate Umleitung ab Wendewehrstraße/Ammersche Landstraße über Hinter der Harwand – Petristeinweg – Petriteich – An der Burg – Kreuzgraben auf den Kiliansgraben ausgeschildert.

• Für den Rad- und Fußgängerverkehr ist neben der Baustelle Wagenstedter Brücke eine für die Bauzeit zu nutzende Rad- und Fußgängerbrücke errichtet worden.

Die reguläre Bushaltestelle in der Sondershäuser Straße/Ecke Feldstraße kann wegen der Bauarbeiten nicht genutzt werden. Hierfür wird eine Ersatzhaltestelle im Zuge der Feldstraße auf Höhe Haus-Nr.: 57/58 eingerichtet.

Zusätzlich zum innerstädtischen Umleitungskonzept in Mühlhausen wird für den überregionalen KFZ-Verkehr, aus Leinefelde kommend, eine alternative Ausweichstrecke ab Dingelstädt über Küllstedt – Struth – Eigenrieden nach Mühlhausen angeboten.

Voraussichtlich ab Mitte August 2018 erfolgt die Verkehrsführung für beide Verkehrsrichtungen über die Baustelle.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Erstellt am 12.02.2018