Anmeldung, Abmeldungen, Ummeldungen

Rechtsgrundlage

§ 17 ff Bundesmeldegesetz (BMG)

 

Pflicht zur Anmeldung:        

besteht innerhalb von zwei Wochen nach - nicht nur vorübergehendem - Zuzug von außerhalb nach Mühlhausen

 

Pflicht zur Ummeldung:       

besteht innerhalb von zwei Wochen nach - nicht nur vorübergehendem - Bezug einer anderen Wohnung innerhalb von Mühlhausen

 

Pflicht zur Abmeldung:        

besteht, wenn keine neue Wohnung im Inland bezogen wird;

wenn eine Nebenwohnung in Mühlhausen aufgegeben wird (bei der Hauptwohnsitzbehörde)

 

Verfahrensweise:       

  • persönliches Erscheinen des Bürgers unter Vorlage seines Personalausweises
  • einmalig: Geburtsurkunde (oder beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch) und/oder Eheurkunde (bzw. Stammbuch der Familie) im Original
  • mitziehende Familienangehörige können unter Vorlage der Personalausweise und  Geburtsurkunden bzw. Stammbuch der Familie im Original, mit gemeldet werden
  • Vorlage einer Wohnungsgeberbescheinigung vom Vermieter/Eigentümer
  • bei Eigennutzung: Nachweis über Eigentümerschaft (Grundbuchauszug, Erteilung Hausnummer o.ä.)

 

 

Gebühren:

keine

 

Bearbeitungsfrist:      

bei Vorhandensein der erforderlichen Unterlagen wird der Vorgang sofort bearbeitet