Untersuchungsberechtigungsschein für Azubis unter 18 Jahren

Rechtsgrundlage:

  • § 2 Jugendarbeitsschutzgesetzuntersuchungsverordnung

Besonderheiten:

  • Gemäß § 44 Jungendarbeitsschutzgesetz ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich, wenn vor dem vollendeten 18. Lebensjahr ein Beschäftigungsverhältnis begonnen wird. Die Kosten der Untersuchung werden nur bei Vorlage v.g. Berechtigungsscheines übernommen. Der Untersuchungs-berechtigungsschein wird nur einmal ausgestellt und ist daher sorgfältig aufzubewahren.

Beantragung:

  • persönliche Vorsprache unter Vorlage des Personalausweises, gesetzliche Vertretung möglich
  • einmalig: Geburtsurkunde (oder beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch) und/oder Eheurkunde (bzw. Stammbuch der Familie) im Original

Gebühren:

  • keine

Bearbeitungsdauer:

  • nach Feststellung der Identität keine Wartezeit