Baugenehmigungsverfahren

Der Antrag auf Baugenehmigung ist in Schriftform (Antragsformular), unterzeichnet vom Bauherrn und vom Entwurfsverfasser, mit den Bauvorlagen einzureichen.

Der Fachdienst: Bauaufsicht/ Denkmalschutz beteiligt im Verfahren die Träger öffentlicher Belange, stellt - sofern erforderlich - das gemeindliche Einvernehmen her und prüft den Bauantrag nach den öffentlich-rechtlichen Vorschriften.

Widerspricht das Vorhaben den einschlägigen, baurechtlichen Vorschriften, können eine Ausnahme, Befreiung oder Abweichung nicht erteilt werden und ist der Bauherr nicht bereit, die Bauvorlagen nachzubessern, muss der Fachdienst: Bauaufsicht/ Denkmalschutz den Bauantrag zurückweisen oder ablehnen.

Werden die öffentlichrechtlichen Vorschriften eingehalten, ist die Baugenehmigung, welche eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren (auch für den Rechtsnachfolger) hat, zu erteilen.

Der abschließende Bescheid des Verfahrens ist ein förmlicher und schriftlicher Verwaltungsakt des Fachdienstes: Bauaufsicht/ Denkmalschutz, welcher mittels Widerspruch und Klage angefochten werden kann.

Formulare

Im Formularpool der Stadtverwaltung Mühlhausen stehen Ihnen folgende Formulare zur Verfügung.

  • Antrag auf Baugenehmigung/ Vorbescheid/ Vorlage im Genehmigungsfreistellungsverfahren
  • Befreiungs-/ Abweichungsantrag

Klicken Sie hier, um zum Formularpool zu gelangen!