Denkmalschutzrechtliche Erlaubnisse

Einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis bedarf nach § 13 Thüringer Denkmalschutzgesetz (ThürDSchG):

1. wer ein Kulturdenkmal oder Teile davon

  • zerstören, beseitigen oder an einen anderen Ort verbringen,
  • umgestalten, instandsetzen oder im äußeren Erscheinungsbild verändern oder
  • mit Werbe- oder sonstigen Anlagen versehen will,

2. wer in der Umgebung eines unbeweglichen Kulturdenkmals Anlagen errichten, verändern oder beseitigen will, wenn sich dies auf den Bestand oder das Erscheinungsbild des Kulturdenkmals auswirken kann,

3. wer Erdarbeiten an einer Stelle vornehmen will, von der bekannt ist oder vermutet wird oder den Umständen nach anzunehmen ist, dass sich dort Kulturdenkmale befinden.


Die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis kann aus gewichtigen Gründen des Denkmalschutzes versagt werden.

Die erteilte Erlaubnis erlischt, wenn nicht innerhalb von 3 Jahren nach ihrer Erteilung mit der Ausführung begonnen oder die Ausführung 1 Jahr unterbrochen worden ist.

Eine Verlängerung der Gültigkeit auf schriftlichen Antrag um jeweils bis zu einem Jahr ist möglich.

Erteilte Baugenehmigungen und bauordnungsrechtliche Zustimmungen schließen die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis ein.

Formulare

Im Formularpool der Stadtverwaltung Mühlhausen steht Ihnen folgendes Formular zur Verfügung.

  • Antrag auf Erlaubnis nach § 13 ThDSchG

Klicken Sie hier, um zum Formularpool zu gelangen!