Bonifatiuskapelle

gehört wie auch St. Josef zum Bistum Erfurt

1851  Bau der Kapelle am Blobach 5 im neogotischen Stil (am 16. November 1851 Einweihung).
Die römisch-katholische Gemeinde in Mühlhausen hatte zu diesem Zeitpunkt 200 Gemeindemitglieder.

1862  Kapelle wurde erweitert und mit einem Turm versehen.

1959  Renovierung und Umgestaltung der Kapelle. Sie bekommt einen neuen Altar, ein neues Chorkreuz, einen neuen Beichtstuhl und neue Kirchenfenster.
19. Juli 1959 Weihe des neuen Altars und Chorkreuzes

1972  Renovierung und Umgestaltung des Altarraumes der Kapelle entsprechend den liturgischen Erfordernissen des Zweiten Vatikanischen Konzils. Altar, Ambo (erhöhtes Lesepult in Kirchen) und Priestersitz werden in Eisen und Holz gefertigt, Tabernakel und Leuchter werden neu geschaffen.

1985  (Juni/Juli) Der Turm der Kapelle wird neu mit Schiefer eingedeckt, sowie das Turmkreuz erneuert.

2009  Einweihung der Kapelle nach einjähriger Bauzeit am 14. Juni 2009. Der kath. Kindergarten wurde dabei vergrößert und ein Teil der Kirche dazu verwendet.

(aus Chronik der Stadt Mühlhausen)

Für eventuelle Änderungen der Angebote oder des Preises übernimmt der Vermittler keine Haftung!    

Vermittler: Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH | Tourist Information | Martin Fromm, Geschäftsführer | Windeberger Landstraße 73 | 99974 Mühlhausen

Anreise planen

Reisen Sie schnell, preiswert und umweltfreundlich zu uns und genießen Sie Ihre Reise von Anfang an.

Die Reiseauskunft der Bahn kennt nicht nur Zugfahrpläne, sondern weiß auch, wann Straßenbahnen und Busse fahren und wie lange man für den Fußweg von und bis zur nächsten Haltestelle braucht.

 
Foto: Cindy Michael
Bonifatiuskapelle
Postanschrift
Blobach
99974 Mühlhausen