Fernmeldemuseum Mühlhausen e. V.

Dem „Fräulein vom Amt“ kann man im Fernmeldemuseum in Mühlhausen begegnen. Verbindungen stellt sie allerdings nicht mehr her. Die lebensgroße Puppe gehört zu den schmückenden Exponaten in dem technischen Museum.
Das wurde im Oktober 2000 vom Fernmelde-Museum Verein Mühlhausen e.V. unter dem Motto „100 Jahre Telefon in Mühlhausen“ eröffnet.

In den Räumen der Deutschen Telekom war ein kleines Museum mit 60 Quadratmetern Grundfläche entstanden. Heute sind aus einem Raum drei geworden, und es werden den Besuchern zahlreiche überwiegend funktionsfähige Einrichtungen des Fernsprech- und Fernschreibewesens, Bauteile des ober- und unterirdischen Fernsprechnetzes sowie Dokumentationen ab dem Jahr 1891 gezeigt.

Zu den Museumsattraktionen zählen funktionsfähige OB (Ortsbatterie) -Vermittlungseinrichtungen und Apparate aus den Jahren 1904/1905, bei denen der erforderliche Rufstrom noch mit einer Kurbel erzeugt wird, sowie ebenfalls funktionierende Telefonanlagen und Apparate von 1919 bis 1989, die an eine automatische Vermittlungsstelle angeschlossen sind.

Weiterhin werden Fernschreibgeräte aus den Jahren 1943 bis 1990 für die Telegramm-Übermittlung in Mühlhausen und Umgebung präsentiert und auch solche, die in Betrieben zum Einsatz kamen, und viele technische Exponate mehr.
Ein Verzeichnis gibt Auskunft darüber, wer im Jahr 1887 in Mühlhausen ein Telefon hatte.

Zusätzlich werden im Laufe des Jahres mehrere "Tage der offenen Tür", einen "Tag des offenen Denkmals" und ein "Museumstag" angeboten.

[Quelle: Mühlhäuser Museen, Sammelpunkte-Museen und Samlungen im Unstrut-Hainich-Kreis, Mühlhausen/Th. 2012]

Für eventuelle Änderungen der Angebote oder des Preises übernimmt der Vermittler keine Haftung!    

Vermittler: Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH | Tourist Information | Martin Fromm, Geschäftsführer | Windeberger Landstraße 73 | 99974 Mühlhausen

Anreise planen

Reisen Sie schnell, preiswert und umweltfreundlich zu uns und genießen Sie Ihre Reise von Anfang an.

Die Reiseauskunft der Bahn kennt nicht nur Zugfahrpläne, sondern weiß auch, wann Straßenbahnen und Busse fahren und wie lange man für den Fußweg von und bis zur nächsten Haltestelle braucht.

Foto: Barbara Neumann
Fernmeldemuseum
Ansprechpartner

Fernmelde-Museum Verein Mühlhausen e.V.

Postanschrift
An der Burg 1
99974 Mühlhausen
Telefonnummer
03601 / 8556840 oder 445222
info@fernmeldemuseum-muehlhausen.de
Internetadresse
www.fernmeldemuseum-muehlhausen.de
Öffnungszeiten
 
Mo. - Fr. 
nach Vereinbarung