Lok-Schuppen

Die Herzen von Liebhabern alter Kraftfahrzeuge werden höher schlagen, wenn sie diese historischen Schätze hinter dem Tor des alten Lok-Schuppens entdecken: ein Exemplar der ehemaligen Straßenbahn, eine mobile Brauerei, eine Garant-Feuerwehr, ein Garant-Bus, ein Framo-Lieferwagen, ein BMW-DA2, ein VW-Käfer und ein Barkas. Auf Hochglanz poliert stehen die historischen Schönheiten bereit, als warteten sie nur auf ihre Ausfahrt.

Gesammelt, liebevoll restauriert und gepflegt wurden und werden diese seltenen Kfz-Veteranen von den Mitgliedern des Vereins zur Förderung handwerklicher Traditionen e.V.
Besonderes Schmuckstück der Sammlung ist vor allem der originale Straßenbahnwagen mit der Nummer 43, der bis 1969 durch die Stadt pendelte. Die Mühlhäuser Straßenbahn war der Stolz der Bürger.

Eine wichtige Aufgabe sieht der im Jahr 1995 gegründete Traditions-Verein darin, Kfz-Veteranen zu sammeln, zu restaurieren, zu pflegen und gelegentlich auch zu fahren. Gern zeigt der Verein die Ergebnisse seiner Arbeit der Öffentlichkeit. Jährlich organisiert er eine Kfz-Veteranen-Ausfahrt durch die schöne Landschaft Mitteldeutschlands. Nicht nur Mühlhäuser Glanzstücke sind dabei zu bewundern. Die oldtimer kommen inzwischen aus ganz Deutschland.
Zudem hat der Lok-Schuppen alljährlich zum Tag des offenen Denkmals für interessierte Gäste geöffnet.

[Quelle: Mühlhäuser Museen, Sammelpunkte-Museen und Samlungen im Unstrut-Hainich-Kreis, Mühlhausen/Th. 2012]

Für eventuelle Änderungen der Angebote übernimmt der Vermittler keine Haftung!    

Vermittler: Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH | Tourist Information | Martin Fromm, Geschäftsführer | Windeberger Landstraße 73 | 99974 Mühlhausen

Foto: Verein zur Förderung handwerklicher Traditionen e.V.
Lok-Schuppen
Ansprechpartner

Verein zur Förderung handwerklicher Traditionen e.V.

Postanschrift
Wendewehrstraße 133
99974 Mühlhausen
Telefonnummer
03601 / 812454
Internetadresse
www.handwerkstraditionen-mhl.info
Öffnungszeiten
 
nach Vereinbarung