Pressemitteilung

Abstimmen für Mühlhäuser für Deutschen Engagementpreis 2017

Alexander Wettig ist für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert. Der Mühlhäuser gehört zu den 680 engagierten Personen und Initiativen, die in diesem Jahr für die bundesweit begehrte Auszeichnung vorgeschlagen wurden. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Zur Nominierung des Mühlhäusers heißt es: Alexander Wettigs Engagement ist vielfältig. Neben der Tätigkeit als organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Notfallseelsorger und Einsatznachsorger im Unstrut-Hainich-Kreis ist er Stadtrat im Stadtrat von Mühlhausen. Darüber hinaus ist er zweiter Vorsitzender des Vereins Mühlhäuser Röblinglauf e. V. Dabei handelt es sich um den größten Kinderlauf Thüringens unter dem Motto „Wir laufen gemeinsam für Kinder, die selbst nicht mehr laufen können“. Der Röblinglauf ist ein von freiwilligem Engagement getragener Benefizlauf zugunsten des Kinderhospizes Mitteldeutschland und des ambulanten Kinderhospizdiensts im Unstrut-Hainich-Kreis.

Bis zum 20. Oktober 2017 kann unter www.deutscher-engagementpreis.de abgestimmt werden. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für freiwilliges Engagement. Rund 600 verschiedene Preise gibt es für die 31 Millionen bürgerschaftlich engagierten Menschen in Deutschland. Als „Preis der Preise“ stärkt der Deutsche Engagementpreis die Anerkennungskultur für freiwilliges Engagement.

Erstellt am 06.10.2017