Pressemitteilung

Haus- und Straßensammlung 2017 der Kriegsgräberfürsorge

Die diesjährige Spendensammlung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Thüringen, findet im Zeitraum 30. Oktober bis 19. November 2017 (Volkstrauertag) in den Städten und Gemeinden Thüringens statt. Die Sammlung ist genehmigt durch das Thüringer Landesverwaltungsamt (Az.: 200.12-2152-10/17 TH vom 18.08.2017).

„Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vereine und Schulklassen uns zu unterstützen und als Sammler für diesen gemeinnützigen und friedensfördernden Zweck aktiv zu werden“, so der Geschäftsführer Henrik Hug in einer Mitteilung.

Interessenten wenden sich dazu bitte an die für ihren Wohnort zuständige Verwaltungsbehörde. Dort liegen die entsprechenden Sammlungsunterlagen bereit, heißt es.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., steht den Städten, Kommunen und Kirchen in Thüringen im Rahmen der Kriegsgräberfürsorge zur Durchsetzung des Gräbergesetzes als Berater, Unterstützer und Bindeglied zum Thüringer Landesverwaltungsamt zur Seite. Des Weiteren führt er friedenspädagogische Projekte mit historischem und lokalem Bezug in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen durch, veranstaltet europaweit Workcamps für Jugendliche als Freiwilligendienste und hilft Angehörigen bei der Suche nach den Gräbern von Gefallenen und Vermissten.

Erstellt am 06.10.2017