Pressemitteilung

Regionale Bands rocken für die krebskranke Alessa (18.11.17, Kulturfabrik Mühlhausen)

Der regional bekannte Musiker Arnd Küllmer tritt mit seiner neuen Band „Alphablock“ und dem Mühlhäuser Duett "Silverstripe" am Samstag, 18. November 2017, in der Mühlhäuser Kulturfabrik auf.

Arnd Küllmer (rechts) und Christian Mörstedt sind "Alphablock". Foto: Stephan Kurzke

ALPHABLOCK hat zwei Gesichter: Arnd Küllmer und Christian Mörstedt. Sie kennen sich seit ihrer Zeit am Gymnasium und ihrer ersten gemeinsamen Schulband. Danach nahmen sie ganz verschiedene Wege durchs Leben und trafen nun mit den gesammelten Erfahrungen wieder zusammen. Das Ergebnis: ALPHABLOCK.

Christian entdeckte recht früh elektronische Musik und Synthesizer für sich. Mit Akribie tüftelt er an Sound- und Songstrukturen. Seine Songs entstehen meist aus Klangideen und Momentaufnahmen. Arnd ist eher Singer/Songwriter, Denker und Meister der Worte. Er gibt seinen deutschen Texten mit Gitarre oder Klavier ein musikalisches Fundament.

Im Studio kombinieren sie dann ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen zu Skizzen dessen, woraus sich nach einigem Basteln, Modellieren und Feilen eine schöne Skulptur formt: Ein Song mit Tiefgang und Freude zugleich, mit Liebe zum Detail und mit unbedingter Hingabe zum jeweiligen Thema. Musik für Kopf, Herz und Füße.

ALPHABLOCK-Konzerte sind immer ein Erlebnis: musikalisch abwechslungsreich, unterhaltsam, beeindruckend – kurzum für Publikum und Band garantiert kurzweilig. Live ist Nick Böttner am Bass Teil der „Deutsch.Klangkunst.Kommune. ALPHABLOCK“. Sie treten somit in der Kulturfabrik als Trio auf.

Unterstützt wird ALPHABLOCK an diesem Abend von SILVERSTRIPE, einem Akustik-Duett mit bekannten Mühlhäuser Gesichtern: Emma Wittmann und Frederik Seeger, die sich während der Organisation des „Benefizkonzertes für Alessa“ zusammen fanden. Damals war Arnd auch noch am Piano dabei... Man traf sich zu einer Verständigungsprobe und flux waren Songs und Stimmung gefunden für ein kleines, aber berührendes Programm. In der Kulturfabrik bietet das Duo berührende Songs in kleinster Instrumentierung mit großen Stimmen. Ihr Anspruch ist es, das Publikum im Konzert vom Alltag kurz zu entkoppeln und auf eine Sinnenreise durch die Töne zu schicken…

Ganz wichtig: Der ganze Abend steht auch noch unter einem großen Helfer-Stern: ALPHABLOCK unterstützen mit den Einnahmen die Aktion „ALESSA KÄMPFT!“, einer von Arnd Küllmer mit ins Leben gerufenen Aktion für ein krebskrankes Mädchen aus Mühlhausen und ihre Familie. Seit Jahren kämpft Alessa gegen die Krankheit und die Gruppe versucht zumindest die wirtschaftliche last der Familie zu lindern… Jeder Euro hilft!

Karten sind im Vorverkauf für 12 Euro im "Viba sweets" Shop (Steinweg 84, 99974 Mühlhausen, Tel.: 03601-403298) erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tickets 15 Euro.

Ein Teil der Einnahmen wird an die Aktion "Alessa kämpft" gespendet. Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/groups/1617937691790658/

Erstellt am 14.11.2017