Pressemitteilung

Sternsinger brachten Segen ins Rathaus

„Öffnet das Haus, und öffnet das Tor! Die Sternsinger stehen als Boten davor.“ – Fünftklässler aus dem Evangelischen Schulzentrum und Kinder der katholischen Gemeinde „St. Josef“ waren am Donnerstag in Mühlhausen unterwegs, um ihren Segen für das neue Jahr zu bringen. Erste Station war das Rathaus, wo sie von Oberbürgermeister Johannes Bruns und Bürgermeisterin Beate Sill empfangen wurden. 

Hier wie auch in zahlreichen weiteren öffentlichen Einrichtungen der Stadt brachten sie mit ihren Liedern und ihrem Segensspruch „20*C+M+B*18 – Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus)“ ihre Botschaft von Frieden nahe und sammelten Spenden für notleidende Kinder. „Ich war als Kind selbst Sternsinger. Vielen Dank, dass auch ihr diese Tradition fortführt und euch für Kinder weltweit stark macht“, so der Oberbürgermeister.

Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 110 Kinder in Mühlhausen an dieser international größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Diese steht 2018 unter dem Motto „ Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“.

Erstellt am 11.01.2018