Bauaufsicht/ Bauordnung

Zentrale Aufgabe der Bauaufsicht ist es, bei der Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung und Beseitigung sowie bei der Nutzung und Instandhaltung von Anlagen über die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften zu wachen. Sie ist Aufsichts- und Genehmigungsbehörde zugleich.

Unter den Aufgaben der Bauaufsicht bildet die Bearbeitung, also Prüfung und Entscheidung, von Bauanträgen und Bauvoranfragen einen der Schwerpunkte.

Die Sachbearbeiter dieses Fachdienstes prüfen im Genehmigungsverfahren, ob das Bauvorhaben den öffentlich-rechtlichen Bestimmungen entspricht. Vielfach ist für diese Prüfung die Beteiligung weiterer Fachdienste innerhalb der Stadtverwaltung und die Beteiligung externer Behörden erforderlich.

Die Bauaufsicht entscheidet über Abweichungen und Befreiungen von Rechtsvorschriften im Rahmen einer Baumaßnahme. Sie ist zentraler Ansprechpartner für den Bauherrn und seinen Architekten.

Weitere Aufgaben der Bauaufsicht

  • Bauüberwachung und Bauzustandsbesichtigung von Gebäuden und baulichen Anlagen
  • Wiederkehrende Überprüfungen von Sonderbauten, wie z.B. Schulen, Geschäftshäuser, Versammlungsstätten usw.
  • Gebrauchsabnahme von Fliegenden Bauten wie Zelten und Karussellen
  • Erteilung von Abgeschlossenheitsbescheinigungen zur Bildung von Teileigentum
  • Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis
  • Baurechtliche Genehmigung von Sonderveranstaltungen
  • Durchführung ordnungsbehördlicher Maßnahmen bei baurechtswidrigen Zuständen
  • Erteilung von sanierungsrechtlichen Genehmigungen in bauaufsichtlichen Genehmigungs- bzw. Zustimmungsverfahren
  • Bearbeitung von Abbruchanzeigen