Schülerparlament

Kinder und Jugendliche sollen und wollen sich mit ihren Ideen und ihrem Engagement in das Gemeinwesen einbringen. Dazu wurde mit dem Schuljahr 2011/2012 das Schülerparlament der Stadt Mühlhausen gegründet. Kinder und Jugendliche haben damit die Möglichkeit, sich direkt mit lokalen Themen auseinander zu setzen und sich mit eigenen kinder- und jugendspezifischen Vorstellungen einzubringen.

Durch spannende Aushandlungsprozesse zwischen Verwaltung, Politik und den beteiligten Jugendlichen wird das Interesse der Jugend an kommunalen und politischen Themen gefördert und die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler an demokratischen Prozessen deutlich.

Die Amtszeit des Schülerparlaments dauert jeweils zwei Schuljahre. Es besteht aus mindestens zwei Vertreter/innen aus allen weiterführenden Schulen der Stadt. Damit alle Schüler und Schülerinnen ihre Ideen beim Schülerparlament ansprechen können, gibt es an jeder weiterführenden Schulen einen Ansprechpartner für die fünf Grundschulen. Amts- und Tagungssitz ist das Mehrgenerationenhaus/Geschwister-Scholl-Heim in der Puschkinstraße 8.

Das Parlament hat eine Geschäftsordnung und tagt etwa alle zwei Monate. Der Stadtrat unterstützt das Schülerparlament personell und inhaltlich. Aus jeder Fraktion wurden ein Pate sowie ein Stellvertreter für das Gremium beschlossen.

Michael Mieth vom Tilesius Gymnasium wurde im September 2015 zum Vorsitzenden gewählt.

 

 

Aufruf des Schülerparlaments der Stadt Mühlhausen für interessierte Jugendliche: Du kannst dabei sein!

Vorsitzende des Schülerparlaments Eric Meyer und Michael Mieth
Schülerparlament 2013/2014
Schülerparlament 2013/2014