Wahlen 2018

Kommunalwahlen 2018

Am 15. April 2018 findet die Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Mühlhausen statt. Am gleichen Tag erfolgt auch die Wahl des Landrates für den Unstrut-Hainich-Kreis, für dessen Durchführung insbesondere das Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis mit der dort ansässigen Kommunalaufsicht zuständig ist. 

Der Stadt Mühlhausen obliegt die eigenständige Vorbereitung und Durchführung der Wahl des Oberbürgermeisters. Das Wahlgebiet für die Oberbürgermeisterwahl ist die Stadt Mühlhausen mit ihren vier Ortsteilen:

  • Felchta
  • Görmar
  • Saalfeld
  • Windeberg

Die Wahl des Oberbürgermeisters erfolgt nach den Bestimmungen des Thüringer Kommunalwahlgesetzes (ThürKWG) und der Thüringer Kommunalwahlordnung (ThürKWO).

Der Oberbürgermeister wird in allgemeiner, freier, gleicher und geheimer Wahl unmittelbar von  den Wahlberechtigten (§ 1 ThürKWG) gewählt. Die jeweilige Amtsperiode des Oberbürgermeisters beträgt sechs Jahre.

Zum Oberbürgermeister, der Beamter auf Zeit für die laufende Legislaturperiode ist, ist jeder Wahlberechtigte im Sinne der §§ 1 und 2 ThürKWG wählbar, der am Wahltag das 21. Lebensjahr, jedoch noch nicht das 65. Lebensjahr vollendet hat. Personen, die die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, sind unter denselben Bedingungen wahlberechtigt und wählbar wie Deutsche. Zum Oberbürgermeister kann auch ein Bewerber gewählt werden, der zur Zeit der Wahl seinen Aufenthalt nicht in der Stadt Mühlhausen hat.

Jeder Wähler hat eine Stimme. Der Kandidat wird direkt gewählt (Personenwahl). Wird nur ein oder überhaupt kein gültiger Wahlvorschlag zugelassen, ist die Wahl ohne Bindung an Wahlvorschläge durchzuführen. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Erhält keiner diese Mehrheit, findet am zweiten Sonntag nach dem Wahltag, dem 29. April 2018 eine Stichwahl unter den zwei Personen statt, welche die meisten abgegebenen gültigen Stimmen erhalten haben. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los. Bei der Stichwahl ist gewählt, wer von den abgegebenen gültigen Stimmen die höchste Stimmenzahl erhalten hat. Bei gleicher Stimmenzahl entscheidet das Los.

Die nächste Oberbürgermeisterwahl findet planmäßig im Jahr 2024 statt.

Hinweis: Sämtliche Status- und Funktionsbezeichnungen gelten jeweils in weiblicher und männlicher Form.

Weitere Informationen zu den Kommunalwahlen 2018 und zu den gesetzlichen Regelungen

Ergebnisse der Wahlen im Freistaat Thüringen (Thüringer Landesamt für Statistik)

Bewerber für das Schöffenamt gesucht - formlose Bewerbung bis zum 30. Mai 2018

Wahl der Erwachsenenschöffen für die Amtsperiode 2019 bis 2023 für das Schöffengericht beim Amtsgericht Mühlhausen und die Strafkammern beim Landgericht Mühlhausen

Weitere Informationen zur Schöffenwahl 2018