• Rabenturm-blau.jpg

    Winter in Mühlhausen.

    Willkommen zu Hause.

  • Stadtmauer-2021_klein.jpg

    Willkommen Zuhause

    Mühlhausen online erleben

  • muehlhausen_daniel_habesohn_habel_024-web.jpg

    POST SV - Die neue Saison

  • Daemmerung_über_Muehlhausen.jpg

    Willkommen zuhause!

    Mühlhausen online erleben

Neuigkeiten

Mobile Luftfilter an Mühlhäuser Kindergärten ausgeliefert

 Stadt und Bürger

Im Laufe dieser Woche werden insgesamt 150 mobile Luftfilter an 19 Kindergärten im Stadtgebiet Mühlhausen ausgeliefert. Organisiert wird die Verteilung der durch die Stadt beschafften Geräte vom Team des Mehrgenerationenhauses mit Unterstützung der Feuerwehr und des Fachbereichs „Zentrale Dienste“ der Stadtverwaltung.

Die Geräte sollen ab sofort einen Beitrag zum Schutz der Kinder und des Betreuungspersonals leisten – in Kombination mit dem Einsatz von CO2-Ampeln und regelmäßigem Lüften.

Zum Einsatz kommen Geräte gemäß den Vorgaben des Verbands Deutscher Ingenieure, die sich bei einem mehrwöchigen Praxistest in den Mühlhäuser Kindergärten bewährt haben. Wichtig war den Beteiligten, dass sich die Lüfter für den Kita-Alltag eignen. Maßgeblich waren Kriterien wie Lautstärke, Behaglichkeit, Kippstabilität und (Kinder-)Sicherheit, aber auch die Praktikabilität im Gruppenraum – unter anderem hinsichtlich der Größe. Zusätzlich wurden CO2-Ampeln eingesetzt, ebenfalls beschafft durch die Stadtverwaltung. Nur zwei Einrichtungen haben sich am Ende gegen den Einsatz der Luftfilter entschieden.

„Wir sehen die Anschaffung der Geräte als richtigen Schritt, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und gleichzeitig die Kindergärten offen zu halten. Insofern danken wir den Mitgliedern des Kita-Ausschusses, die großen Anteil daran haben, dass wir diese Investition für die Mühlhäuser Kitas realisiert haben“, so Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

WhatsApp_Image_2022-01-07_at_09.03.21.jpeg
Vom Mehrgenerationenhaus aus werden die insgesamt 150 Geräte an die Kindergärten im Stadtgebiet verteilt. Foto: Stadtverwaltung

Mobile Luftfilter an Mühlhäuser Kindergärten ausgeliefert

 Stadt und Bürger

Im Laufe dieser Woche werden insgesamt 150 mobile Luftfilter an 19 Kindergärten im Stadtgebiet Mühlhausen ausgeliefert. Organisiert wird die Verteilung der durch die Stadt beschafften Geräte vom Team des Mehrgenerationenhauses mit Unterstützung der Feuerwehr und des Fachbereichs „Zentrale Dienste“ der Stadtverwaltung.

Die Geräte sollen ab sofort einen Beitrag zum Schutz der Kinder und des Betreuungspersonals leisten – in Kombination mit dem Einsatz von CO2-Ampeln und regelmäßigem Lüften.

Zum Einsatz kommen Geräte gemäß den Vorgaben des Verbands Deutscher Ingenieure, die sich bei einem mehrwöchigen Praxistest in den Mühlhäuser Kindergärten bewährt haben. Wichtig war den Beteiligten, dass sich die Lüfter für den Kita-Alltag eignen. Maßgeblich waren Kriterien wie Lautstärke, Behaglichkeit, Kippstabilität und (Kinder-)Sicherheit, aber auch die Praktikabilität im Gruppenraum – unter anderem hinsichtlich der Größe. Zusätzlich wurden CO2-Ampeln eingesetzt, ebenfalls beschafft durch die Stadtverwaltung. Nur zwei Einrichtungen haben sich am Ende gegen den Einsatz der Luftfilter entschieden.

„Wir sehen die Anschaffung der Geräte als richtigen Schritt, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und gleichzeitig die Kindergärten offen zu halten. Insofern danken wir den Mitgliedern des Kita-Ausschusses, die großen Anteil daran haben, dass wir diese Investition für die Mühlhäuser Kitas realisiert haben“, so Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

WhatsApp_Image_2022-01-07_at_09.03.21.jpeg
Vom Mehrgenerationenhaus aus werden die insgesamt 150 Geräte an die Kindergärten im Stadtgebiet verteilt. Foto: Stadtverwaltung

Mobile Luftfilter an Mühlhäuser Kindergärten ausgeliefert

 Stadt und Bürger

Im Laufe dieser Woche werden insgesamt 150 mobile Luftfilter an 19 Kindergärten im Stadtgebiet Mühlhausen ausgeliefert. Organisiert wird die Verteilung der durch die Stadt beschafften Geräte vom Team des Mehrgenerationenhauses mit Unterstützung der Feuerwehr und des Fachbereichs „Zentrale Dienste“ der Stadtverwaltung.

Die Geräte sollen ab sofort einen Beitrag zum Schutz der Kinder und des Betreuungspersonals leisten – in Kombination mit dem Einsatz von CO2-Ampeln und regelmäßigem Lüften.

Zum Einsatz kommen Geräte gemäß den Vorgaben des Verbands Deutscher Ingenieure, die sich bei einem mehrwöchigen Praxistest in den Mühlhäuser Kindergärten bewährt haben. Wichtig war den Beteiligten, dass sich die Lüfter für den Kita-Alltag eignen. Maßgeblich waren Kriterien wie Lautstärke, Behaglichkeit, Kippstabilität und (Kinder-)Sicherheit, aber auch die Praktikabilität im Gruppenraum – unter anderem hinsichtlich der Größe. Zusätzlich wurden CO2-Ampeln eingesetzt, ebenfalls beschafft durch die Stadtverwaltung. Nur zwei Einrichtungen haben sich am Ende gegen den Einsatz der Luftfilter entschieden.

„Wir sehen die Anschaffung der Geräte als richtigen Schritt, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und gleichzeitig die Kindergärten offen zu halten. Insofern danken wir den Mitgliedern des Kita-Ausschusses, die großen Anteil daran haben, dass wir diese Investition für die Mühlhäuser Kitas realisiert haben“, so Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

WhatsApp_Image_2022-01-07_at_09.03.21.jpeg
Vom Mehrgenerationenhaus aus werden die insgesamt 150 Geräte an die Kindergärten im Stadtgebiet verteilt. Foto: Stadtverwaltung

Stadtwirtschaft