Wahlen 2021

Im September ist Wahlsonntag! Die Stadt Mühlhausen sucht Wahlhelfende!

Für die 20. Bundestags- und die voraussichtlich stattfindende 8. Thüringer Landtagswahl am Sonntag, dem 26. September 2021 werden wieder engagierte und zuverlässige Bürgerinnen und Bürger gesucht, die als ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in einem Wahllokal tätig werden und die Stadt Mühlhausen aktiv unterstützen.                      

Um eine sichere Durchführung der Wahlen zu gewährleisten, werden über 350 Wahlhelfende im Einsatz sein. Dabei sind wir auf die Mithilfe unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger angewiesen. Wenn Sie ein Stück Demokratie „live“ miterleben möchten, sind Sie dazu recht herzlich eingeladen.

Am Wahlsonntag wird die Mitarbeit in den einzelnen Urnenwahllokalen im "Schichtdienst" (zwei Schichten) organisiert und vom Wahlvorsteher vorab eingeteilt. Die eigentliche Wahlhandlung am Wahltag dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr. Im Anschluss findet die Auszählung und Ermittlung der Stimmen statt. Dazu muss der gesamte Wahlvorstand anwesend sein. Die Einsatzzeit für die Briefwahllokale wird ebenfalls durch den Briefwahlvorsteher festgelegt. Sie beginnt am frühen Nachmittag und geht durchweg bis zur Ergebnisermittlung.

Welche Voraussetzungen benötigen Sie?

Für die Mitarbeit im Wahlvorstand sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Lediglich nachfolgende Voraussetzungen sind zur Übernahme der ehrenamtlichen Tätigkeit erheblich:

  • Sie haben das 18. Lebensjahr vollendet und sind wahlberechtigt für die oben genannte(n) Wahl(en).
  • Sie stehen selbst nicht zur Wahl und sind nicht als Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen Wahlvorschlag benannt.

 Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Führung des Wählerverzeichnisses und Prüfung der Wahlberechtigung.
  • Ausgabe der Stimmzettel und Erläuterung der Stimmabgabe.
  • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und Wahlurnen.
  • Eintragung des Stimmabgabevermerks in das Wählerverzeichnis.
  • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Stimmabgabe.
  • Auszählung der Stimmzettel und Ermittlung des Wahlergebnisses gemeinsam mit den anderen Wahl-helfern Ihres Wahlvorstandes.

Sollten Sie sich gemeinsam mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten zu dieser ehrenamtlichen Tätigkeit entschließen, so werden wir den Einsatzort und die Einsatzzeit nach Möglichkeit berücksichtigen.

Für Ihre ehrenamtliche Mitwirkung erhalten Sie ein Erfrischungsgeld von 25 Euro je Wahl. Gegebenenfalls anfallende Auslagen werden erstattet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so freuen wir uns über Ihre Zusage!

Zur Vereinfachung finden Sie hier den Vordruck der Bereitschaftserklärung für die Wahlen 2021.

Senden Sie diesen bitte ausgefüllt und unterschrieben an folgende Adresse:

Stadtverwaltung Mühlhausen
Wahlbüro
Ratsstraße 25
99974 Mühlhausen

AnsprechpartnerTelefonFaxE-Mail
Ines Mietzsch und03601/452-43703601/452-294wahlbuero@muehlhausen.de
Cornelia Weingardt03601/452-423

Hinweis:

Es ist uns bewusst, dass sich die Wahlhelfer in diesem Jahr einem besonderen Risiko durch die Covid-19-Pandemie aussetzen. Aus diesem Grund sind Wahlhelfer gemäß § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 i.V.m. mit § 4 Abs. 1 Nr. 4 d der Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) in der 3. Stufe (erhöhte Priorität) gleichrangig mit den über 60-jährigen impfberechtigt. Das Impfen ist keine Pflicht! Sofern die Stufe 3 freigegeben worden ist, kann ein Impftermin vereinbart werden. Als Nachweis wird die Berufung zum Wahlhelfer benötigt.