Baustellen, Sperrungen und Verkehrseinschränkungen

Sperrung der Rieseninger Brücke (ab 2.7.2018 bis voraussichtlich 2.11.2018)

Im Auftrag der Stadt Mühlhausen wird die Rieseninger Brücke sowie die Fußgängerunterführung ab 2. Juli 2018 (7 Uhr) bis voraussichtlich 2. November 2018 zur Instandsetzung der Fahrbahn gesperrt.

Eine Umleitung für den fließenden Verkehr wird ausgeschildert. Die Gartenanlagen können jederzeit über die Aemilienhäuser Straße erreicht werden.

Eine ausgeschilderte Fußgängerführung von der Straße Am Rieseninger Berg in Richtung Thomas-Müntzer-Straße und entgegengesetzt, wird angeboten, ist aber nicht barrierefrei und nicht ausgeleuchtet.

Ausführendes Unternehmen ist die Firma T.I.M. GmbH, Tief- und Ingenieurbau Mühlhausen - Ansprechpartner ist Herr Elendt.

Sperrung der Hauptstraße im Ortsteil Saalfeld (ab 25.06.2018 bis voraussichtlich Mitte Oktober)

Aufgrund von Kanal- und Straßenbauarbeiten, im Auftrag des Zweckverbands Abwasserversorgung Mühlhausen und Umland sowie der Stadt Mühlhausen, wird die Hauptstraße im Ortsteil Saalfeld – in Höhe Ortseingang bis zur Buswendeschleife – ab 25. Juni 2018 bis voraussichtlich Mitte Oktober gesperrt. Eine Umleitung für den fließenden Verkehr wird eingerichtet und ausgeschildert. Ausführendes Unternehmen ist die Firma Universal Bau GmbH - Ansprechpartner ist Herr Köhn.

Bauarbeiten für schnelleres Internet in der Innenstadt

In Kooperation mit der Thüringer Netkom GmbH und der Stadt Mühlhausen bauen die Stadtwerke Mühlhausen das Glasfasernetz weiter aus. „Insgesamt 2.000 Meter Glasfaserkabel werden in Zusammenarbeit mit regionalen Firmen verlegt. Im Zuge dessen werden 17 zusätzliche Kabelverzweigerkästen angeschlossen“, erklärt Bertram Müller, technischer Leiter der Stadtwerke Mühlhausen.

Beginnend am 22. Mai 2018 werden nach und nach die Bereiche Brückenstraße, Obermarkt, Busbahnhof, Jüdenstraße, Entenbühl, An der Burg, Krümme, Feldstraße, Am Neuen Ufer, Friedrich-Naumann-Straße, Margaretenstraße und Pfortenteich an das Breitbandnetz angeschlossen. „Wir planen, die dazu notwendigen Bauarbeiten bis Ende August abzuschließen. Der Straßenverkehr wird durch die Baumaßnahmen nur in Einzelfällen beeinträchtigt“, so Müller weiter.

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Stadt, Stadtwerke Mühl-hausen und Thüringer Netkom GmbH wird seit 2015 an einem großflächigen Breitbandnetz gearbeitet. Nur so können Bandbreiten von 25 bis 100 Mbit pro Sekunde erreicht werden.

Sperrung Weg zum Eigenheim

Bereich:

  • Vollsperrung des Straßenabschnitts zwischen Damaschkestraße und Arbeitsdank

Grund:

  • Auswechseln der Trinkwasserversorgungsleitung inklusive Hausanschlussleitungen

Zeitraum:

  • 22.05.18 bis voraussichtlich Ende August

Auftraggeber:

  • Zweckverband Trinkwasserversorgung Mühlhausen und Unstruttal, Windeberger Landstraße 73, 99974 Mühlhausen

Auftragnehmer:

  • HM Bauunternehmen GmbH, Langesalzaer Straße 3b, 99947 Schönstedt
  • Ansprechpartner: Herr Müller

Umleitungen/Streckenführung:

  • das Befahren des gesperrten Straßenabschnittes ist im genannten Zeitraum für Anwohner möglich

Sperrung der Wahlstraße am 3. Mai/anschließend Bauarbeiten unter halbseitiger Sperrung bis voraussichtlich 15. September

Aufgrund der Sanierung der Wohnhäuser in der Wahlstraße 66 bis 72 im Auftrag der Städtischen Wohnungsgesellschaft mbH Mühlhausen ist die Wahlstraße im Abschnitt zwischen „Jakobistieg“ und „Kurze Jakobistraße“ am kommenden Donnerstag, 3. Mai 2018, in der Zeit von 7:00 Uhr bis circa 16:00 Uhr vollgesperrt. Dies ist notwendig, da für die Arbeiten ein Kran aufgestellt werden muss. Anschließend werden die Arbeiten bis voraussichtlich zum 15. September 2018 unter halbseitiger Sperrung der Wahlstraße im genannten Abschnitt fortgesetzt. 

Umleitungen/Streckenführung:

3. Mai 2018, 7:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Das Befahren der Wahlstraße für den LKW-Verkehr wird untersagt.

Der PKW-Verkehr wird über die Straßen Jakobistieg – Jakobistraße – Kurze Jakobistraße umgeleitet; die Einbahnstraßen werden dazu gedreht.

Aufgrund der notwendigen Kranaufstellung ist es nicht möglich, die Stellflächen im Bereich der ausgewiesenen Umleitung sowie die Stellflächen bis zur Sperrung bzw. im Bereich der Sperrung aufrechtzuerhalten; temporäre Haltverbote werden entsprechend im genannten Zeitraum ausgewiesen.

3. Mai 2018, ab ca. 16 Uhr, bis voraussichtlich 15. September 2018

Ab diesem Zeitpunkt stehen die Anwohnerstellplätze wie gewohnt zur Verfügung; ausgenommen ist der Bereich, in dem sich der Kran befindet. Der Verkehr kann halbseitig an der Baustelle abfließen.

Straßenbauamt informiert über Instandsetzung der Unstrutbrücke im Zuge der B 247 in Mühlhausen

Das Straßenbauamt Nordthüringen plant im Auftrag des Freistaates Thüringen die Instandsetzung der Brücke über die Unstrut im Zuge der B247 in der Ortslage Mühlhausen. Vorgesehen ist die Erneuerung des Überbaus, unter Erhalt der Unterbauten, soweit möglich und wirtschaftlich sinnvoll.

Gemäß der letzten Bauwerksprüfung aus dem Jahr 2015, wird der Zustand des Bauwerkes mit einer Zustandsnote 3,0 bewertet. Das bestehende Bauwerk ist nach DIN 1072 auf Grundlage einer Nachrechnung aus dem Jahr 1993 in eine Brückenklasse 30/30 eingestuft. Das Ziellastniveau (Eurocode) ist damit um 2 Klassen unterschritten.

Aufgrund massiver Schäden am Überbau, die auch durch vorausgegangene Instandsetzungsmaßnahmen nicht dauerhaft behoben werden konnte, muss im Zuge der Bauwerksprüfung die Erneuerung des Überbaus gefordert werden.

Um Kosten und Bauzeit auf der stark frequentierten Strecke auf ein notwendiges Maß zu begrenzen, wird die Instandsetzung auf den Ersatz des Überbaus und den Pfeiler festgelegt. Im gleichen Zeitraum der Brückenbauarbeiten wird die Fahrbahn der B 247 zwischen den Kreuzungen Kreuzgraben und Wendewehr (B 249) saniert.

Die Festlegung der Umleitungsstrecke wurde unter Beachtung der technologischen Bauabläufe bei der Instandsetzung der Unstrutbrücke bestimmt. Fußgänger und Radfahrer werden in der Bauzeit über eine gesonderte Behelfsbrücke geführt. Die Verkehrsführung wurde mit der Verkehrsbehörde, der Polizeiinspektion und dem Straßenbauamt Nordthüringen, unter Abwägung aller Varianten festgelegt.

Für die Instandsetzung sind drei Bauabschnitte vorgesehen:

1. Bauabschnitt – Februar 2018 bis 17. August 2018: Der Verkehr wird einspurig aus Richtung Erfurt über die Unstrutbrücke geführt. Der PKW-Verkehr aus der Gegenrichtung wird über die Friedrich-Naumann-Straße und die Feldstraße und zurück zur B 247 geleitet. Die Umleitung für LKW führt über die Straße „Hinter der Harwand“, „Petriteich“, „An der Burg“ und „Kreuzgraben“. Den Übersichtsplan können sie hier einsehen.

2. Bauabschnitt – August 2018 bis März 2019: Der Verkehr wird zweispurig über die Unstrutbrücke geführt (ohne Umleitungen). Den Übersichtsplan können sie hier einsehen.

3. Bauabschnitt – März 2019 bis Mai 2019: der Verkehr wird zweispurig über das Bauwerk geführt (ohne Umleitungen).

Übersichtsplan gesamte Baustrecke

Technische Daten – Kostenübersicht – Bauzeit