Pressemitteilung

Mühlhausen auf dem 26. Historischen Hansefest in Wesel (25. bis 27.10. 2019)

Das Hansefest Wesel ist eines der bekanntesten historischen Hansefeste in Deutschland. Jährlich zieht es tausende Gäste an den Niederrhein. 30 Hansestädte aus Deutschland und dem Ausland präsentieren sich traditionell am letzten Oktoberwochenende auf dem Hansemarkt mit regionalen Spezialitäten und touristischen Angeboten. Seit 2003 ist auch die Stadt Mühlhausen auf dem Hansefest mit Bauern- und Mittelaltermarkt, umfangreichem Rahmenprogramm sowie verkaufsoffenem Sonntag vertreten. Höhepunkte sind jährlich das große Ritterlager am Berliner Tor und der historische Umzug am Samstagabend.

Die Stadtverwaltung Mühlhausen und die Gut Sambach gGmbH repräsentieren die Mittelalterliche Reichsstadt. Durch Unterstützung des Unternehmens und die gute Zusammenarbeit kann das Team des Stadtmarketings aus Mühlhausen wieder dabei sein, regionaltypische Produkte anbieten und natürlich die touristische Werbetrommel rühren. Im Mittelpunkt stehen die Sehenswürdigkeiten Mühlhausens und die Ausflugsziele der Welterberegion Wartburg Hainich.

„In jedem Jahr treffen wir viele bekannte Gesichter, die schon ungeduldig den Aufbau der Stände verfolgen und sich darauf freuen, ihre beliebten Mühlhäuser Spezialitäten vom Gut Sambach mit nach Hause nehmen zu können“, sagt Andrea Unrein aus dem Team des Mühlhäuser Stadtmarketings.

Seit 1286 war die freie Reichsstadt Mühlhausen nachweislich am hanseatischen Handel beteiligt. Durch den Beitritt zum mitteldeutschen Goslarer Bund im Jahre 1430 gehörte sie diesem Städteverbund offiziell an. Tuchmanufaktur, Woll- und Leineweberei machten aus „Mühlhäuser Laken“ einen überregional bekannten Begriff. In Wanfried hatte Mühlhausen eine Hafenanbindung, und konnte so ihre Waren über Werra und Weser verbreiten. Von Lübeck aus exportierten die Kaufleute Mühlhäuser Tuche und Laken bis nach England, das Baltikum, Russland oder Schweden.

Seit 1980 gibt es den Hansebund der Neuzeit, dem inzwischen insgesamt 182 Hansestädte in 16 Ländern angehören. Mühlhausen ist diesem Netzwerk aus ehemaligen Hansestädten 1990 wieder beigetreten. Das so genannte „Hanseband“ in Wesels Fußgängerzone erinnert alle Besucher an die bedeutende Tradition. Als eine von 185 Städten ist dort auch der Name Mühlhausen/Thüringen zu lesen.

Veranstaltungsbeschreibung:

Die Hansezeit gilt in der Weseler Stadtgeschichte als eine der wirtschaftlich und kulturell erfolgreichsten Epochen. So kam es, dass anlässlich des 750-jährigen Bestehens der Stadt Wesel im Jahr 1991 erstmals der Internationale Hansetag gefeiert wurde. Über 96 Hansestädte nahmen daran teil, von denen sich wiederrum 76 auf einem Hansemarkt präsentierten.

Aufgrund des durchweg positiven Anklangs entstand die Idee, alljährlich im Oktober ein Hansefest in Wesel zu veranstalten. Daraufhin wurde das Historische Hansefest ins Leben gerufen, bei dem Hansegilde, Kaufmannschaft und Stadt Wesel bis heute am letzten Wochenende im Oktober an den Beitritt Wesels zur Hanse im Jahre 1407 erinnern. Nun gehört das Hansefest zu einem der bekanntesten historischen Feste in Deutschland und zieht jährlich tausende Gäste aus nah und fern in die Hansestadt Wesel am Rhein.

Erstellt am 22.10.2019