Pressemitteilung

7. Mal- und Bastelwettbewerb zum 111. Geburtstag von "Mühlhäuser Pflaumenmus"

Die kleinen Künstler vom katholischen Kindergarten St. Josef bastelten einen Heißluftballon. Foto: Andrea Unrein (c) Stadtverwaltung

Das in Deutschland und weit darüber hinaus berühmte „Mühlhäuser Pflaumenmus“ kennt in Mühlhausen natürlich jedes Kind. Deshalb sind auch die jüngsten Bewohnerinnen und Bewohner stolz darauf, dass das leckere Mus in diesem Jahr seinen 111. Geburtstag feiert und nach wie vor in Mühlhausen produziert wird.

So fiel der diesjährige Aufruf der Stadtverwaltung zum nunmehr 7. Mal- und Bastelwettbewerb an die Mühlhäuser Kindergärten auf fruchtbaren Boden: In vielfältigster Form setzten sie ihre Ideen zum Motto „111 Jahre Mühlhäuser Pflaumenmus“ mit Farbe, Papier und verschiedenen anderen Materialien in Kunstwerke um.

Als Dankeschön waren auch dieses Mal alle teilnehmenden Gruppen in die 3K-Theaterwerkstatt eingeladen. „Wir sind ganz begeistert über die vielen großartigen Kunstwerke, die wir von euch bekommen haben. Deshalb bin ich auch ganz aufgeregt, heute vor so vielen Künstlern zu stehen“, sagte Ann-Kristin Zabel, Leiterin des Fachbereichs Wirtschaft und Soziales, zur Begrüßung.

Gebannt verfolgten die 85 Kinder anschließend die Aufführung des Märchens „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“, die das 3K-Team für sie als Überraschung vorbereitet hatte. Abschließend stand das eigens bestellte Eisauto vor der Theaterwerkstatt bereit, um alle Kinder und ihre Erzieherinnen und Erzieher mit einer köstlich-kühlen Erfrischung, spendiert von der Stadt, zu erfreuen.

Die eingereichten Kunstwerke sind ab sofort als Ausstellung in der Stadtbibliothek Jakobikirche zu deren Öffnungszeiten zu sehen:

  • Der Evangelische Kindergarten St. Martini gestaltete einen großen Pflaumenbaum. Die Früchte, die am Baum hängen und am Boden verteilt sind, enthalten die Namen der kleinen Künstler.
  • Der Kindergarten Elisabeth von Thüringen erstellte eine große Collage. Die Mühlhäuser Pflaumenblütenkönigin hält ein Glas Mühlhäuser Pflaumenmus in der Hand. Sie steht unter einem Baum, für dessen Blätter Flaschendeckel verwendet wurden.
  • Die Kinder aus dem katholischen Kindergarten St. Josef haben einen Heißluftballon gebastelt. Dieser ist mit Pflaumen verziert. Außerdem sind einige Kinder im Korb und fliegen im Ballon.
  • Die Kinder aus dem Kindergarten Zwergenland gestalteten einen Pflaumenbaum aus einem Holzklotz und vielen Ästen. An ihnen hängen Pflaumen und in der Mitte des Stammes ist ein Loch mit einem Glas Pflaumenmus. In einem kleinen Gedicht beschreiben die Zwerge ihr Kunstwerk.
  • Die Unstrutwichtel brachten gemeinsam ein Gemälde aufs Papier, das den Weg des Mühlhäuser Pflaumenmuses von der Herstellung auf den Frühstückstisch zeigt. Dabei haben sie mit liebevollen Details gearbeitet und auch selbst gedichtet.

Erstellt am 28.06.2019