Pressemitteilung

MHL: Zweiter Abschnitt zum grundhaften Ausbau der Bergstraße im Ortsteil Höngeda beginnt

Am 22. Juni beginnt der zweite Bauabschnitt zum grundhaften Ausbau der Bergstraße im Mühlhäuser Ortsteil Höngeda. Die Stadtverwaltung Mühlhausen setzt damit gemeinsam mit dem Trink- und Abwasserzweckverband Notter die 2018 durch die damalige Gemeinde Weinbergen beauftragten Arbeiten fort und schließt diese ab. Zugleich setzt sie damit eine weitere im Eingliederungsvertrag festgehaltene Investitionsmaßnahme um.

Im Rahmen der voraussichtlich drei monatigen Arbeiten werden der Abwasserkanal erneuert und die Anliegerstraße grundhaft mit einer Asphaltoberfläche ausgebaut.

Die Kosten für den Straßenbau, beauftragt durch die Stadtverwaltung Mühlhausen, belaufen sich auf 140.000 Euro, die für den Kanalbau im Auftrag des Trink-und Abwasserzweckverband Notter auf 93.000 Euro.

Mit der Planung und Koordinierung der Baumaßnahme wurde das Planungsbüro TPB Andreas Lauer aus Mühlhausen beauftragt, bauausführendes Unternehmen ist die Universal Bau GmbH Mühlhausen.

Erstellt am 19.06.2020