Pressemitteilung

Verkehrsraumeinschränkungen Lindenbühl – Eisenacher Straße – Brunnenkreßstraße wegen neuer Trinkwasserleitung

Der Zweckverband Trinkwasserversorgung Mühlhausen und Unstruttal informiert, dass es in den Straßen „Lindenbühl“, „Eisenacher Straße“ und „Brunnenkreßstraße“ bis voraussichtlich Ende Juli zu Verkehrsraumeinschränkungen kommen wird. Grund dafür ist die Neuverlegung einer Trinkwasserversorgungsleitung.

Die Bauarbeiten werden momentan im Gehwegbereich zwischen dem Pflegezentrum und der Musikschule ausgeführt und werden dann weiter in Richtung Kreuzungsbereich Lindenbühl/Eisenacher Straße fortgesetzt.

Bei den Arbeiten im Kreuzungsbereich Lindenbühl/Eisenacher Straße (voraussichtlich ab Anfang Juni) muss aufgrund der nicht ausreichenden Fahrkurve die Durchfahrt „Lindenbühl“ für LKW über 10 Meter Länge gesperrt werden.

Im Anschluss daran werden die Arbeiten im Kreuzungsbereich Lindenbühl/Eisenacher Straße/Brunnenkreßstraße fortgeführt (Bauzeit ca. 2 bis 3 Wochen). Auch hier muss aufgrund der nicht ausreichenden Fahrkurve die Durchfahrt für LKW über 10 Meter Länge gesperrt werden. Die Zufahrt zur Brunnenkreßstraße ist im Zeitraum der Sperrung nur über den Johann-Sebastian-Bach-Platz möglich.

Alle Betroffenen werden für die zu erwartenden Einschränkungen um Verständnis gebeten.

Da im Zuge der Bauarbeiten nicht jede Bushaltestelle in der Straße „Lindenbühl“ bedient werden kann, bitten wir die Betroffenen, sich an den jeweiligen Aushängen der Haltestellen über aktuelle Änderungen im Busverkehr zu informieren. Für weitere Fragen steht die Regionalbus GmbH unter der Rufnummer 03601/40 86 52 17 zur Verfügung.

Erstellt am 27.05.2021