Pressemitteilung

Beschädigte Trinkwasserleitung im Bereich Wanfrieder Straße/Dorlaer Straße

Infolge eines Rohrbruchs einer Hauptversorgungsleitung des Zweckverbands Trinkwasserversorgung Mühlhausen und Unstruttal ist die Bundesstraße 249 (Wanfrieder Straße) im Bereich zwischen Dorlaer Straße und der Adler-Apotheke seit Pfingstmontag halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mittels mobiler Ampel geregelt. Um für die Kinder der nahegelegenen Grundschule den sicheren Weg zur Schule und nach Hause zu gewährleisten, sind in direkter Abstimmung mit der Schule Polizisten der Polizeiinspektion Unstrut-Hainich zu den entsprechenden Zeiten vor Ort im Einsatz.

Nach Abschluss der derzeit laufenden Suchschachtung wird die halbseitige Sperrung im Laufe des morgigen Freitages (28. Mai 2021) vorerst aufgehoben und die Ampel im Kreuzungsbereich wieder in Betrieb genommen, so dass der Verkehr zunächst uneingeschränkt wieder fließen kann.

Voraussichtlich ab Montag (21. Juni 2021) wird dann die Reparatur der Leitung in Verantwortung des Trinkwasserzweckverbandes in enger Abstimmung mit dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr als Straßenbaulastträger der Bundesstraße durchgeführt. Die Arbeiten werden ca. zwei Wochen andauern. Dabei werden auch die im betroffenen Bereich entstandenen Schäden am Straßenkörper und am Gehweg behoben. Dazu ist eine Vollsperrung der B 249 im Bereich unvermeidlich. Die entsprechenden Umleitungspläne werden derzeit erarbeitet und rechtzeitig bekannt gegeben.

Mit der betroffenen Hauptversorgungsleitung (DN 425 GG) wird das Mühlhäuser Bahnhofsviertel (Druckzone Unterstadt) mit Trinkwasser versorgt. Die betroffenen Anschlüsse werden derzeit und bis zum Abschluss der Reparatur durch die Druckzone Oberstadt mitversorgt. Die Anwohner in den angrenzenden Straßenzügen im Bereich Wanfrieder Straße sind nicht betroffen, da diese durch an eine andere, separate Leitung an das Trinkwassernetz angeschlossen sind.

Erstellt am 27.05.2021