Pressemitteilung

Mühlhäuser Stadtkirmes 2021 findet statt/Kirmesgemeinden laden zu dezentralen Veranstaltungen ein

Im Jahr 2021 müssen die Mühlhäuserinnen und Mühlhäuser sowie ihre Gäste nicht auf die nunmehr 144. Stadtkirmes, geplant vom 27. August bis 5. September, verzichten. Diese Entscheidung haben der Traditionsverein Mühlhäuser Heimatfeste e.V. und die Stadt Mühlhausen im Schulterschluss getroffen.

„Zwar können die großen Veranstaltungen Musikschau, Kirmes- und Lampionumzug aufgrund der bestehenden Einschränkungen leider nicht stattfinden. Den Rummel auf dem Blobach wird es jedoch ebenso geben wie die Kirmeszelte. Hier werden die einzelnen Kirmesgemeinden, die seit Begründung der Kirmes vor über 140 Jahren das Herzstück unseres Mühlhäuser „Festes der Feste“ bilden, dezentral verschiedenste Veranstaltungen durchführen. Die Stadt wird sie dabei unterstützen. Auch wird sich Mühlhausen mit dem üblichen Schmuck und den Kirmesbäumen festlich präsentieren. Ebenfalls stattfinden werden der Kirmesmarkt und der Ökumenische Kirmesgottesdienst“, erklären Kirmesoberbürgermeister Steffen Gretsch sowie der Oberbürgermeister der Stadt Mühlhausen, Johannes Bruns.

Die Großveranstaltungen, bei denen traditionell tausende Menschen auf engstem Raum zusammenkommen, können aufgrund der anhaltenden Regelungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie nicht durchgeführt werden. Auch eine kleinere Version der Musikschau ist nicht zielführend, da die teilnehmenden Spielmannszügen in den zurückliegenden Wochen und Monaten nicht proben konnten. Aus diesem Grund würden auch die zahlreichen Spielmannszüge, die üblicherweise zur Mühlhäuser Kirmes anreisen, fehlen.

Erstellt am 11.06.2021