Pressemitteilung

Einkaufsstadt Mühlhausen geht online: MHL-Marktplatz gestartet

Das Online-Kaufhaus der Stadt Mühlhausen ist ab sofort geöffnet: Ab sofort kann unter www.mhl-marktplatz.de bequem von jedem Ort aus und unabhängig von Öffnungszeiten gestöbert werden, was der Mühlhäuser Handel zu bieten hat.

50 Händler, Gastronomen und weitere Unternehmen beteiligen sich zum Auftakt. Die Palette reicht von regionalen Spezialitäten über Mode, Schuhe und Sport, Gastronomie und Hotels, Elektronik und Souvenirs bis hin zu Apotheken und Fitnessstudios. Die Angebotsvielfalt kann wahlweise per Übersichtskarte oder Auswahl der verschiedenen Branchen erkundet werden. Eine übersichtliche Auflistung von Parkmöglichkeiten sowie aktuellen Veranstaltungen – deckungsgleich zum virtuellen Kalender www.mhl-kultur.de – liefern zusätzliche Informationen für einen rundum gelungenen Ausflug in die Einkaufsstadt Mühlhausen.

Dank eines Bonussystems kann der Kunde bei jedem lokalen Kauf Punkte sammeln und diese ebenfalls lokal einlösen – für jeden Euro Einkaufswert gibt es einen Punkt. „Mit MHL-Marktplatz.de möchten wir ein neues Konsumverhalten in Mühlhausen fördern und so den lokalen Handel stärken“, sagt der Mühlhäuser Toni Trabert, der das Vorhaben mit seiner ortsansässigen „5Finken GbR“ realisiert hat. Die Stadt Mühlhausen unterstützt das Projekt mit 10.000 für das Marketing, ausgereicht im Rahmen des Investitionsprogramms zur Intensivierung der Außendarstellung und überregionalen Vermarktung 2019.

„Dieses sehr anspruchsvolle Projekt wurde sehr ansprechend umgesetzt. Ich setze auf die Mühlhäuser Bürgerinnen und Bürger, Händlerinnen und Händler, dass sie in den Online-Marktplatz reinschauen und ausprobieren“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

Entwickler Toni Trabert hat noch zahlreiche Ideen zur Weiterentwicklung. Unter anderem wird es Themenwelten zu Schwerpunkten wie „Kulinarisches“ und „Heiraten“ geben.

Innerhalb der ersten sechs Monate ist die Nutzung für die beteiligten Unternehmen kostenfrei. Sie werden in Kürze übrigens auch bei einem Besuch vor Ort erkennbar sein, in Form eines Aufklebers „Marktplatz-MHL – wir machen mit!“.

Erstellt am 21.10.2019