Wohnbaugebiete

Wir möchten Sie zu Beginn darauf aufmerksam machen, dass bei allen städtischen Baugrundstücken, die Sie hierüber finden, anstelle eines Grundstückskaufs alternativ auch der Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages möglich ist (ausgenommen bei öffentlichen Ausschreibungen).

Mit dem Erbbaurecht erhält der Inhaber das Recht, auf dem städtischen Grundstück ein Eigenheim zu errichten. Es handelt sich um ein hochwertiges, eigentumsähnliches Recht und wird im Grundbuch dinglich gesichert. Das Erbbaurecht kann mit Grundpfandrechten belastet, vererbt und veräußert werden. Gerade für junge Familien kann das ein Weg sein, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen, ohne den Kaufpreis für das Grundstück aufbringen oder finanzieren zu müssen. Stattdessen ist eine Art Miete in Form des Erbbauzinses fällig. Der Erbbauberechtigte erhält von der Stadt Mühlhausen ein Ankaufsrecht eingeräumt, womit er das Grundstück auch noch später käuflich erwerben kann. Der Erbbauzins beträgt bei Wohngrundstücken aktuell 3,1 Prozent des Bodenwertes (Kaufpreises).

 

DIE STADT MÜHLHAUSEN ERHEBT BEIM ABSCHLUSS EINES KAUF-ODER ERBBAURECHTSVERTRAGES VOM KÄUFER ODER ZUKÜNFTIGEN ERBBAUBERECHTIGTEN KEINE PROVISION!

Kommunales Immobilienportal - KIP

Städtische Immobilien-Angebote sowie Objekte einzelner Makler und Privatpersonen bietet auf einen Blick das Kommunale Immobilienportal - KIP.

zum Immoblienportal

Verkauf eines Baugrundstücks in Mühlhausen/Thüringen in der Gartenstraße/Ecke Wiesenweg

Die Stadt Mühlhausen/Thüringen bietet ein Baugrundstück in Mühlhausen, Gartenstraße/Ecke Wiesenweg zum Zwecke der Eigenheimbebauung zum Verkauf an:

Grundstücksgröße: ca. 670 m² (Grundstücksbreite im Bereich des Baufensters: ca. 23 m, Grundstückstiefe im Bereich des Baufensters: ca. 27 m)

Der Verkehrswert beträgt 23.450,- EUR, zzgl. der Kosten der Durchführung des Kaufvertrages (einschl. der Vermessungskosten). Das Grundstück ist mit einem freistehenden Einzelhaus mit maximal zwei Geschossen bebaubar (außer Bungalowstil). Eine Dachform wird nicht vorgegeben. 

Auf dem Grundstück stehen mehrere Bäume, welche durch den Erwerber auf seine Kosten gefällt werden können. Die Erschließungsmedien Wasser, Strom, Gas und Abwasser liegen in der Straße an.  

Die Veräußerung ist an eine Bauverpflichtung gebunden. So ist der Erwerber verpflichtet, das Baugrundstück innerhalb von drei Jahren mit einem Wohnhaus zu bebauen.