Zum Inhalt springen

Mühlhausen verabschiedet Teja Begrich

 Stadt und Bürger

Am Reformationstag wurde Pfarrer Teja Begrich mit einem Abschiedsgottesdienst in der Divi-Blasii-Kirche geehrt. Nach 17 Jahren in Mühlhausen zieht Teja Begrich weiter und wird von nun an im Dom von Havelberg predigen.

„Mühlhausen ist sehr dankbar für die Zeit mit Teja Begrich, einem Pfarrer mit Leib und Seele, der hier über viele Jahre leidenschaftlich wirkte und viele wichtige Impulse gesetzt hat. Besonders gilt das auch für seinen Einsatz für die christlich-jüdische Erinnerungskultur.

Seine Spuren werden lange über seine Wirkenszeit hinaus sichtbar bleiben, nicht nur durch die zahlreichen Stolpersteine für die Opfer des Nationalsozialismus in unserer Stadt.

Ich bedauere seinen Weggang sehr, denn mit ihm verliert Mühlhausen eine Persönlichkeit“, so Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

av20180520a004.jpg