Zum Inhalt springen

Verkauf von Grundstücken

Die Stadtverwaltung Mühlhausen verkauft Grundstücke. Hier finden Sie aktuelle Angebote.

Stadtgebiet Mühlhausen

Angebotsbedingungen

Die Stadt Mühlhausen/Thüringen als Eigentümer beabsichtigt, das im nachfolgenden Exposé beschriebene, mit einem Verwaltungsgebäude bebaute Grundstück, Gemarkung Mühlhausen, Flur 44, Flurstück 336 mit einer Größe von ca. 631 m², Neue Straße 10, in Mühlhausen/Thüringen zu veräußern.

Der durch Gutachten ermittelte Verkehrswert beträgt 363.000,- EUR.
Der Erwerber ist verpflichtet, an die Stadt Mühlhausen/Thüringen folgende Büroräume zu vermieten und hierzu einen Mietvertrag abzuschließen:

im Erdgeschoss:

  • 6 Büroräume mit einer Grundfläche von insgesamt 92,4 m²,
  • 2 Archivräume mit einer Grundfläche von insgesamt 37,0 m²,
  • 3 Toiletten mit einer Grundfläche von insgesamt 23,7 m²,
  • Flur mit 35,8 m²

im 1. Obergeschoss:

  • 4 Büroräume mit einer Grundfläche von insgesamt 70,9 m²,
  • 2 Technikräume mit einer Grundfläche von insgesamt 19,6 m²,
  • 1 Küche mit 10,1 m²
  • Flur mit 14,4 m²

im Dachgeschoss:

  • 9 Büroräume mit einer Grundfläche von insgesamt 158,3 m²,
  • 2 Toiletten mit einer Grundfläche von insgesamt 15,9 m²,
  • 1 Aufenthaltsraum mit 20,4 m²
  • Flur mit 39,1 m²

Das über alle drei Etagen führende Treppenhaus mit einer Grundfläche von insgesamt 98,54 m² soll gemeinschaftlich genutzt werden.
Bei der Flächenermittlung im Dachgeschoss wurde nach DIN 277 vorgegangen, d.h. die Flächen wurden anhand der Grundflächen ermittelt, Dachschrägen wurden nicht berücksichtigt.

Die Vermietung erfolgt zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren zu einem fest vereinbarten Mietzins. Die Stadt hat das Optionsrecht, den Mietvertrag nach Ablauf der vorgenannten Frist zweimalig um jeweils weitere fünf Jahre zu verlängern. Sofern die Stadt ihr Optionsrecht wahrnimmt, passt sich der zu zahlende Mietzins für den jeweiligen Optionszeitraum auf Grundlage des sich geänderten Verbraucherpreisindexes an. Weitergehende Mietzinserhöhungen sind während der Laufzeit des Mietvertrages nicht statthaft.

Der Erwerber ist verpflichtet, die Fassade des Gebäudes innerhalb von drei Jahren ab Erwerb der Liegenschaft zu sanieren. Die Art und Weise der Sanierung hat in Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde zu erfolgen. Die Sanierungsverpflichtung wird durch ein im Grundbuch eingetragenes Wiederkaufsrecht für die Stadt abgesichert.

Im Rahmen des abzuschließenden Mietvertrages hat der Erwerber die erforderliche technische Ausstattung auf seine Kosten zu stellen so insbesondere:

  • die Netzwerkanbindung jedes Büroraumes über LWL-Kabel,
  • die Vorhaltung eines separaten Netzwerkschrankes,
  • die Installation einer Sicherheitsbeleuchtung im gesamten Bürotrakt,
  • die Installation einer Brandmeldeanlage,
  • die Installation einer Anlage für die Zutrittskontrolle und die Zeiterfassung.

Die Stadt Mühlhausen/Thüringen ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Angebot eine Zusage zu erteilen. Über den Verkauf des Grundstückes entscheidet der Stadtrat der Stadt Mühlhausen/Thüringen. Rechtsansprüche aus dieser Ausschreibung und der Vergabeentscheidung können nicht hergeleitet werden. Die Stadt Mühlhausen/Thüringen ist in ihrer Entscheidung über die Erteilung eines Zuschlages frei. Ferner behält sich die Stadt vor, die Ausschreibung zurückzunehmen. Eine erneute Ausschreibung bleibt vorbehalten.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Veräußerung der Liegenschaft direkt durch die Stadt Mühlhausen/Thüringen ohne Einschaltung eines Maklers erfolgt und insbesondere die Zurverfügungstellung des Exposés keinen Maklerauftrag darstellt. Sollte der Verkauf aufgrund der Eigeninitiative eines Maklers erfolgen, ist seitens der Stadt keine Maklerprovision zu entrichten.

Beschreibung der baulichen Anlage:

Das Gebäude wurde im 17. Jahrhundert als Gymnasium errichtet. Seit dem 19. Jahrhundert dient es als Verwaltungsgebäude. Es ist Mitte der 90er Jahre umfassend saniert worden und weist einen guten Gesamtzustand auf. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein zweigeschossiges, massives Bauwerk aus Naturstein (Travertin) mit ausgebautem Dachgeschoss, mit kleinem Keller, Holzbalkendecke und Stakung und Füllung, Fachwerk innen mit als auch ohne Ausmauerung, teilweise Ziegelsteinmauerwerk und Trockenbauwände, Dach: Mansarddach mit Tonziegeleindeckung auf Lattung, Dachgauben mit Kupferdachrinne und Fallrohr.

Die Grundfläche des Gebäudes beträgt ca. 334 m².  Der unmittelbar an dem Bachlauf der Schwemmnotte gelegene Innenhof hat eine Fläche von ca. 280 m². Folgende Nutzflächen sind vorhanden: Erdgeschoss 243,4 m², 1. OG 246,3 m², Dachgeschoss 254,9 m² (ohne Berücksichtigung der Dachschrägen).

Die Erschließung mit Strom und Telefon erfolgt derzeit über das Nachbargrundstück Neue Straße 11, welches im Eigentum der Stadt verbleibt. Es ist eine Trennung sowie ein Neuanschluss der Erschließungsmedien erforderlich (Strom, Telefon). Eine Heizungsanlage (30 Jahre alt) ist vorhanden, jedoch auf die Beheizung von 2 Gebäuden ausgelegt. Die Kosten für die Trennung der Erschließungsmedien trägt die Stadt als Verkäufer, die ggf. erforderliche Schaffung von Neuanschlüssen für die Erschließungsmedien trägt bezüglich des Grundstücks Neue Straße 10 der Erwerber.

Das Objekt liegt mitten im Stadtzentrum (städtebauliches Sanierungsgebiet) unmittelbar neben dem Rathaus in einer verkehrsberuhigten Nebenstraße. Stellplätze sind auf dem Grundstück nicht vorhanden.

Ein Energieausweis liegt als Verbrauchsausweis nicht vor.

Der Erwerbsantrag muss folgende Angaben enthalten:

  • Name und Anschrift des Käufers,
  • Angaben zur Kaufpreisfinanzierung,
  • Erläuterung zum vorgesehenen Nutzungskonzept - insbesondere hinsichtlich der von der Stadt Mühlhausen nicht angemieteten Büroräume,
  • ein Gebot für den Kaufpreis für das Grundstück,
  • ein verbindliches Angebot hinsichtlich der Höhe des zukünftig von der Stadt zu zahlenden Mietzinses für die angemieteten Räume (Nettokaltmiete).

Den Erwerbsantrag richten Sie bitte schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Angebot zur Grundstücksausschreibung Neue Straße 10 – Nicht öffnen!“  bis zum 04.11.2022 an die Stadtverwaltung Mühlhausen/Thüringen, Fachbereich Gebäude- und Grundstücksverwaltung, Fachdienst Liegenschaften, Postfach 1243, 99962 Mühlhausen/Thüringen.

Der Käufer ist verpflichtet, das Nutzungskonzept innerhalb von drei Jahren ab Kauf der Liegenschaft umzusetzen. Diese Verpflichtung wird ebenfalls grundbuchlich mit einem Wiederkaufsrecht für die Stadt abgesichert.

Sämtliche mit der Vertragsbeurkundung verbundenen Kosten trägt der Käufer.

Alle Angaben in diesem Exposé, insbesondere auch Zahlen und Größenangaben, sind unverbindlich und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften des Kaufobjektes dar.

Die Einsichtnahme in das Verkehrswertgutachten, in Grundrisszeichnungen und/oder eine Besichtigung des Objektes kann vereinbart werden.

Ansprechpartner

Rolf Schadeberg

Fachdienst Liegenschaften
Neue Straße 10
99974 Mühlhausen / Thüringen

Telefon:      +49(0)3601-452-239
Fax: +49(0)3601-452-247
E-Mail: rolf.schadebergmuehlhausende

 

Lageplan